top of page

u n v o l l e n d e t e    h a n d l u n g e n

unvollendete handlungen ist eine gemeinsame Arbeit der Künstlerinnen Christine Häuser und Elena Ilina.

Die Fotobearbeitungen von Christine Häuser basieren auf Momentaufnahmen aus der Zeit um 1939, während  die eigenen Fotoaufnahmen von Elena Ilina hauptsächlich aus den Jahren 2010 bis 2014 stammen.

 

Begleitend zum Projekt erschienen Hefte in der Künstlerpublikationsreihe  so-viele.de.

 

Das Fotoprojekt wurde in der Galerie Atelier Soldina Berlin bisher 2013, 2014, 2016  als Fotoinstallationen präsentiert.

 

 

Christine Häuser geb. 1951 in Burgau/Schwaben, Kunststudium an der LMU München, beschäftigt sich mit Malerei, Fotografie, Konzeptkunst, Teil des Künstler-Teams "so-viele.de/sondern" mit zahlreichen Publikationen, lebt und arbeitet in München.

 

Elena Ilina geb. 1954 in Odessa/Ukraine, seit 1977 in der BRD, Geschichtsstudium an der LMU München, Gasthörerin Klasse Freie Malerei Sean Scully/ Kunstakademie München, Malerin, Autorin, Fotokünstlerin, leitet seit 2007 die Galerie Atelier Soldina in Berlin.

bottom of page